4C_s

4C´s

COLOR (Farbe)
Ermitteln der Farbe eines Diamanten

    • Die Farben werden durch den Vergleich mit Masterstones (Farbvergleichssteinen) bestimmt. Farbmessinstrumente können zur Graduierung hinzugezogen werden, wenn das Ergebnis mit dem der Graduierung übereinstimmt.
    • Die Farbgrade sind festgesetzt durch eine Serie von Masterstones, die definitionsgemäß die untere Grenze jeden Farbgrades festlegen. Eine internationale Referenz-Serie wurde durch die Vertreter des WFDB, der IDMA und der CIBJO zusammengestellt

CUT (Schliff)

Definition des Begriffes Schliff

  • Schliff ist der Oberbegriff für die Proportionen, die Symmetrie und die Politur eines Diamanten.
  • Die Proportionen sind maßgebend für die Brillanz und das Feuer des Diamanten
  • Die Symmetrie beschreibt die Abweichungen der einzelnen Parameter
  • Politur beschreibt die Beschaffenheit der Facettenoberfläche

CLARITY (Reinheit)

Ermittlung der Reinheit

Zur Feststellung der Reinheitsgrade werden die in Frage kommenden inneren Merkmale berücksichtigt.

Wichtige innere Merkmale:

Definitionsgemäß zählen alle Merkmale, die im Inneren oder teilweise im Inneren sichtbar sind, zu den inneren Merkmalen.


Dazu zählen:

      - Einschlüsse: z.B. kristalline Einschlüsse, Kohleeinschlüsse, punktförmige Einschlüsse, Wolken.

      - Spaltrisse

      - Risse (federförmig, Reibrisse, Haarrisse)

      - bestimmte Arten von strukturellen Erscheinungen

      - mangelnde Transparenz des Diamanten

      - Laser-Bohrkanäle


CARAT (Gewicht)

CaratwaageDas Gewicht eines Diamanten wird immer in Karat (ct) mit mindestens zwei Dezimalstellen angegeben.

Wenn nur zwei Dezimalstellen angegeben werden, wird abgerundet wenn die letzten drei Dezimalstellen kleiner sind als 849 (< x.xx849 ct).

Wenn die letzten drei Dezimalstellen größer sind als 850 (> x.xx850 ct), wird das Gewicht aufgerundet.

Beispiel:
0.99850 ct -> 0.999 ct ->1.00 ct
0.99849 ct - > 0.998 ct - > 0.99 ct