Dichroskop

Herzlich Willkommen!

Hier werden wir einen kurzen Ablauf der wichtigsten Dichroskop-Messungen bei einer Edelstein-Graduierung aufgezeigt.

Die Dichroskopmessung.

    1. Dichroskop

      Das Dichroskop besteht aus einem Kalzitkristall mit einer Linse und einer Öffnung an jedem Ende. Der Kalzit teilt den Lichtstrahl in zwei separate polarisierte Strahlen, desshalb sehen Sie zwei Abbildungen in Ihrem Edelstein oder Mineral. Der Vergleich dieser beiden Abbildungen lässt Sie die wesentliche kristallographische Eigenschaften des Steins erkennen. Der Edelstein wird vor dem Dichroskop plaziert und anschliessend visieren Sie eine Lichtquelle an. Vergleichen Sie die beiden Abbildungen und untersuchen Sie den Edelstein dann in verschiedenen Richtungen.



      KalzitSo können z.B.Edelsteine identifiziert werden:
      Eine Farbe sichtbar: z.B. Diamant, Granat, Spinell, Glas u.a.
      Zwei Farben sichtbar: z.B. Rubin, Saphir, Smaragd, Amethyst u.a.
      Drei Farben sichtbar: z.B. Alexandrit, Peridot, Topas, Tansanit u.a.


      Drei Farben zu erkennen, bedarf einer gewissen Übung. Durch mehrfaches drehen des Dichroskops um seine eigene Achse und unter Beobachtung des Edelsteins können dann mehrere Farben auf dem Kalzit erkant werden.